neue lebensmittelkultur

Wir sind erfolgreich in der sicheren Umlaufbahn des Fixsterns angekommen!

Wir sind mit unserer Krautfunding-Kampagne auf lokalhelden.ch erfolgreich in der sicheren Umlaufbahn des Fixsterns angekommen! Ein herzliches Zwibol-Dankeschön an alle, die uns unterstützt haben! Wir freuen uns gewaltig über euren finanziellen Support für unser zukunftsgestaltendes Projekt! Dank 257 Unterstützer*innen aus Wädenswil und Umgebung haben wir CHF 86’236.00 für den ersten, lokalen Bio-Mitgliederladen mit Bistro sammeln dürfen. Merci vielmals für eure grossartige Unterstützung und euer Vertrauen, dass wir mit dem Geld ein Ladenprojekt realisieren werden, das „verhebt“.

Trotz des Krautfunding-Erfolgs brauchen wir für das gesamte Projekt weitere CHF 70’000, die wir über Stiftungsanfragen, Sponsoring, Anteilscheine und Spenden erreichen möchten. Unter folgenden Links findest du deshalb die Informationen zum Spenden sowie zum Bestellen von Anteilscheinen:

Die Konzept- und Ideenphase für unser Ladenprojekt hat sich nun konkretisiert und mündet momentan in die Voretappe zur Planung der Umsetzung. Unsere Arbeitsgruppen wirken intensiv in ihren eigenen Feldern und miteinander an der gemeinsamen Vision, die nun dank euch ein ganzes Stück greifbarer respektive finanziell machbarer geworden ist. Zwibolig Dank! Wir bleiben dynamisch, Vertrauen auf den Prozess und bauen auf unsere Netzwerkkraft.

Schafft es die „Zwibol-Rakete“ bis zu unserem Fixstern – dem Finanzierungsziel für unser Selbstbedienungs-Laden-Bistro?

Liebe Zwibol-Genossenschafter:innen und Unterstützende des Krautfundings

Schafft es die „Zwibol-Rakete“ bis zu unserem Fixstern – dem Finanzierungsziel für unser Selbstbedienungs-Laden-Bistro?

Wir freuen uns und sind zwibolig dankbar, dass ihr mit im Team seid um in Wädenswil und Umland gemeinsam eine neue Land- und Ernährungswirtschaft aufzubauen. Unsere neue Lebensmittelkultur berücksichtigt die planetaren Belastungsgrenzen, stärkt die lokale Ernährungssouveränität und fördert das Gemeinwohl aller Beteiligten!

Unser erstes, grosses Projekt – der Genossenschaftsladen mit Bistro – legt dazu den Grundstein. Für die Realisierung fehlen uns nun noch knapp CHF 15‘000 für die Einrichtung der Bistroküche.

Darum nochmals ganz konkret: Könnt ihr unser „Krautfunding“ mit einer weiteren Spende von CHF 100 unterstützen?

Für die Unterstützung unseres Schlussspurts offerieren wir für jede CHF 100 Spende , die uns bis zum 31. Jänner erreicht, einen Zwibol-Gutschein im Wert von CHF 10!

Einfach unter freier Spende deinen Beitrag einfüllen. Hier geht’s zur „Zwibol-Rakete“. Der Gutschein ist dann ab Eröffnung im Zwibol-Laden oder Bistro einlösbar.

Der Countdown läuft – wir danken euch zwiboligst!

Zum Abschluss des Krautfundings findet vor unserem zukünftigen Laden an der Seestrasse 105 (Seite Friedbergstrasse) am Montag, 31.01.2022 von 18-19 Uhr ein erstes Feiern statt! Wir schenken Glühmost aus und freuen uns auf dein Vorbeikommen mit deiner eigenen Tasse (refuse, reduce, reuse, repurpose, recycle).

Wir sind zutiefst beeindruckt, in welch kurzer Zeit ihr – die „Community“ – unser lokales Entwicklungsprojekt auf ein finanziell solides Fundament gestellt habt! Nochmals herzlichen Dank für eure bereits geleisteten Spenden – und die vielleicht noch folgenden?

Das Zwibol Kernteam

Machen ist wie wollen, nur krasser!

Auch an Weihnachten gilt: Machen ist wie wollen, nur krasser!
Die Festtage stehen schon auf der Türschwelle und die nachfolgenden Rauhnächte laden uns zum Innehalten und Reflektieren ein. Noch arbeiten die «Zwibolim» aber nach dem Grundsatz: Machen ist wie wollen, nur krasser! Seit letzter Woche sind wir dank unseren engagierten Soziale-Medien-Menschen auf Instagram und Facebook präsent – please follow us! Zudem ist unser Stelleninserat für die Laden- und Bistroleitung auf verschiedenen Plattformen aufgeschaltet und stösst auf reges Interesse. Auch haben wir nun offiziell den 200sten Anteilschein «verkauft»; ein weiterer Meilenstein für 2021 ist somit erreicht. Diese Entwicklungen sind unser Ansporn, die Finanzierungsziele zu stemmen und so das Ladenprojekt mit solidem Fundament zu realisieren. Zwibolisch Dank an alle, die uns so grosszügig unterstützen!

Zwibol-Netzwerk-Kraft
Wir möchten euch alle nochmals dazu animieren, unser wichtiges Projekt zur Neuausrichtung und Mitgestaltung des lokalen Ernährungssystems 5-10 Menschen in eurem Bekanntenkreis «schmackhaft» zu machen; der Erfolg der Kampagne hängt in grossem Masse von unserer Netzwerkkapazität ab. Unsere Zwibol-Seele dankt euch dafür! Wir schaffen das, denn wir sind nicht alleine!

Beispielsweise könntet ihr unsere A6-Krautfunding-Postkarten hier downloaden, selber beidseitig ausdrucken, zurechtschneiden, «betexten» und ab die Post…oder ihr bestellt welche per E-Mail an info@zwibol.ch. Wir senden sie euch gerne per Post/Kurier.

Geschenke mit Sinn
Noch Weihnachtsgeschenke mit Sinn gesucht? In unserem Krautfunding-Projekt findest du eine tolle Auswahl handgemachter Produkte und einzigartiger Events als Merci für deinen Spendenbeitrag. Vom Zwibol-Bienenwachstuch bis zur Wildkräuterwanderung. Finde jetzt das passende Weihnachtsgeschenk für deine Liebsten und unterstütze gleichzeitig den Aufbau unseres Bio-Mitgliederladen. Hier geht’s zur Lokalhelden-Seite.

Danke für den super Blitzstart!

Krautfunding-Update #1

Nicht einmal eine Woche ist vergangen seit dem Start des Crowdfundings und bereits ist ein Fünftel der Finanzierungsschwelle finanziert! Herzlichen Dank!

Bis jetzt haben uns schon über 30 Menschen von kleinen bis sehr grosszügigen Beiträgen finanziell unterstützt. Von dem regen Interesse an unserem Projekt sind wir tief beeindruckt und freuen uns über die vielen positiven Feedbacks.

Wenn du uns weiter unterstützen willst, dann begeistere doch weitere Menschen für unser Projekt und animiere deine Freunde auch einen Beitrag zu spenden. Lade sie ein über E-Mail, Telegram, WhatsApp, Facebook, Instagram, Diaspora oder welche Plattform auch immer. Oder bestelle bei uns Postkarten, die du analog verschicken kannst.

TIPP: Gib beim elektronischen Versenden immer den Link: www.lokalhelden.ch/zwibol-laden ein. So erscheint eine kleine Zusammenfassung der Plattformseite mit Link und Bild in der gesendeten Nachricht. Probiere es aus!

Wir freuen uns über weitere Feedbacks oder deine E-Mail zum bestellen der Postkarten an info@zwibol.ch. Oder nutze dazu unser Kontaktformular.

Herzlich,
dein ZWIBOL-Team

Feier am Feuer

2. Zwibol Event: Zeit zum Feiern am 18. Nov.

Die Unterzeichnung des Mietvertrages und den Start des Krautfundings wollen wir feiern: Die Volksmusikgruppe Rentrio wird uns mit Klängen von hie und da durch den Abend begleiten. Gemeinsam machen wir Vegiburger und geniessen diese zusammen mit Glühmost vom Feuer. Den Abend nutzen wir auch um Rückmeldungen und Wünsche der Genossenschafter*innen aufzunehmen und das Jahr 2022 zu planen. Damit alle teilnehmen können, feiern wir draussen rund ums Feuer. Wir freuen uns, dich in warmer Kleidung und Winterschuhen zu begrüssen.

Wann: Donnerstag, 18. November 2021
Wann: Ab 19 Uhr
Wo: Schluchtalhof, Obere Bergstrasse 119, 8820 Wädenswil
Kosten: Kollekte
Anreise: Postauto 128, Abfahrt Bahnhof: 18.44 Uhr, Ankunft: Schluchtal: 18.58 Uhr
für Auto-Fahrgemeinschaften Kommentar bei Anmeldeformular möglich.

Anmeldung bis Sonntag, 14. November 2021 über diesen Link. 

Bei Fragen und Anregungen Email an: admin@zwibol.ch.

Der Laden wird Wirklichkeit

Riesig ist unsere Freude! Wir haben ein Ladenlokal gefunden! Im April 2022 dürfen wir dich in der alten Post, an der Seestrasse 105 willkommen heissen. 
Zwibol wird sich im hinteren Teil des Salt-Ladens mit direktem Zugang über die Friedbergstrasse einquartieren. Bis es soweit ist, gibt es noch viel zu tun. Die Vorbereitungen sind am Laufen und wir sind voller Tatendrang. Packen wir’s an!
Unserem zukünftigen Vermieter danken wir herzlich für sein Vertrauen in unser Projekt.

Unsere Werbetour geht weiter – Infostand am Herbstmarkt von „Di Alt Fabrik“

Bei bestem Herbstwetter und aufgestellter Kundschaft informierten wir am Sa, 25.09. im „Herzen von Wädenswil“ über unsere Genossenschaft, boten Zwiebelwähen an und sinnierten über lokale Produkte, regionale Kreisläufe und die Gestaltung einer neuen Lebensmittelkultur.

Bald starten wir in ein „Krautfunding“ um die benötigten Mittel für unser Ladenprojekt zu akquirieren. Erfahre mehr von uns – abonniere unseren feschen Newsletter!